Umweltlabor - Gymnasium Bürgerwiese Dresden

Direkt zum Seiteninhalt

Umweltlabor

Schulkonzept
Schüler – Umweltlabor Dresden
(eine Gemeinschaftsaktion der DAS Environmental Expert GmbH, der TU Dresden und des Gymnasiums Bürgerwiese Dresden)
Die Ziele:
Mit der Einrichtung und der Arbeit im Umweltlabor soll ein Beitrag zur Umwelterziehung der Kinder und Jugendlichen geleistet werden. Die Umwelterziehung ist ein zentrales Anliegen der Bildung für nachhaltige Entwicklung als wesentliches Element des Schulprogramms des Gymnasiums Bürgerwiese. Dabei überschneiden sich ökologische Fragen, ökonomische Problemstellungen und Aspekte sozialer Entwicklungen.
Eine wichtige Basis für nachhaltige Entwicklung in der Gesellschaft ist der verantwortungs-bewusste Umgang der Jugendlichen mit Natur und Umwelt, der von ihnen selbst erlernt werden muss. Beim forschenden Lernen im Umweltlabor können sie ihre Vorerfahrungen mit neuen Anforderungen verknüpfen und Wissen, Verständnis und Haltungen selbst aufbauen.
Die Lernenden können sich mit ersten Forschungsprojekten auf ein zukünftiges Studium vorbereiten und erste Erfahrungen im Studier- und Forschungsbetrieb sammeln.
Das Netzwerk:
1. DAS Environmental Expert
Das Umwelt-Technologie-Unternehmen stellt sich den Herausforderungen eines effizienten Umwelt- und Ressourcenschutzes. Es hat seit einigen Jahren die Patenschaft über verschiedene Umweltprojekte am Gymnasium Bürgerwiese übernommen und die Einrichtung des Labors initiiert. Im Rahmen der Kooperation übernimmt das Unternehmen die Bereitstellung der materiellen und finanziellen Ressourcen.
2. TU – Dresden; ZENTRUM FÜR INTEGRIERTE NATURSTOFFTECHNIK (ZINT)
Das Zentrum ist ein Zusammenschluss von Professuren der Technischen Universität Dresden, die sich mit der Gewinnung und der Verarbeitung von biologischen Rohstoffen auseinander- setzen. Ein solches interdisziplinäres Netzwerk macht integrierte Naturstofftechnik, also Gewinnung, Verarbeitung und verfahrenstechnische Gestaltung mit Stoffen und Materialien aus der Natur möglich. Das ZINT wird sich mit aktuellen Forschungsthemen und Impulsen für die Arbeit der Jugendlichen am Aufbau des Umweltlabors beteiligen. Insbesondere sollen die Lernenden die Möglichkeit bekommen, ihre Forschungen bei Praktika und Besuchen im ZINT zu vertiefen.
3. Gymnasium Bürgerwiese Dresden
Das Gymnasium im Stadtzentrum sieht in der Umwelterziehung einen Schwerpunkt seiner Arbeit. Insbesondere soll die selbständige Auseinandersetzung der Jugendlichen mit aktuellen Themen gefördert werden.
Dazu werden von der Schule entsprechende räumliche Kapazitäten zur Verfügung gestellt. Die Lehrkräfte übernehmen außerdem die Koordination und Begleitung der Lernenden bei der Arbeit im Schülerlabor.
Der Weg
Das Labor soll für Lernende aus allen Dresdner Gymnasien als Schülerforschungszentrum offenstehen. Dabei sollen insbesondere Praktikumsvorbereitungen koordiniert und Aufgaben-stellungen für komplexe Leistungen und besondere Lernleistungen begleitet und ermöglicht werden. Die Teilnahme an Wettbewerben wie „Jugend forscht“ wird angestrebt.

Zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit werden die Aktivitäten durch die drei Projektpartner regelmäßig (z. B. jährlich) ausgewertet.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü